• Spieler Anoymous und Anonyme Alkoholiker

    Es gibt notierte Unterschiede zwischen AA und GA.

    Ein anderer wichtiger Unterschied zwischen AA und GA Wiederaufnahme Programm ist ihre grundlegende Auffassung des Neigung Problems, das ihre Mitglieder beschäftigen.

    Von der AA Perspektive ist Alkoholismus das Symptom eines zugrundeliegenden mit einbeziehenden Problems, dem Buchstaben der Person (Self-esteem, self-centered, Selbst-preisend und Selbst-verabscheuen).

    GA sieht einerseits das Spielen als das Problem. Das AA Programm legt beträchtlichen Nachdruck auf dem Ziel sich Entwickeln des Selbst-Verstehens, der Reflexion auf den Selbst, und zu den Griffen mit Buchstabe Fehlern kommend, sobald Enthaltsamkeit vom Spiritus erzielt worden ist.

    In GA Enthaltsamkeit vom Spielen ist zu erzielen das Ziel, und es gibt viel weniger Diskussion über Gefühle über und Vorstellungen von Einerselbst, als es in AA gibt.

    Mit täglicher Sprachenweise des Beschreibens dieses, ist GA weniger „empfindlich-feely“.

    Unterschiedliche Programme können sie sein, aber das Ziel, das sie sind fast immer die selben haben.

    أن ينهي فرق هناك أن يتمّ مع النوع من حالة وعي أو "حالة وعي" أنّ يطوّر في اثنان برنامج.

    In AA bezieht sich einer der 12 Schritte auf die Wiederherstellung der Mitglieder „zur Vernunft“, in GA, die gleichwertige Schrittaussage sich bezieht die auf Wiederherstellung der Mitglieder zu einer normalen Weise des Denkens und des living'.

    Das Ziel der Wiederherstellung „von Normalität“ hat eine erheblich andere Bedeutung als das Ziel der Wiederherstellung „von Vernunft“.

    Eine Forschung stellte, daß Anpassung GAS des AA Programms zu einer Umwandlung des zwingenden Spielers beiträgt, indem sie einen „weltlichen hervorhebt, medizinisch orientierten Weg“ anstatt den „Angelegenheiten orientierten Weg“, der im AA Programm dargestellt wurde fest.

    Gegründet auf teilnehmende Beobachtung Forschung im anonymen Spieler, wurde es dem Prozeß des Entwickelns eines Zubehörs zu und der Kennzeichnung mit GA als Mit.einbeziehen einiger Stadien beschrieben.

    Eine Krise irgendeiner Art führt normalerweise, um Anwesenheit bei einer GA Sitzung abzuzeichnen. Während Neulinge Angst um das Besprechen ihrer spielenden Probleme vor Fremden erfahren können, werden sie entlastet, um zu erfahren, daß sie nicht allein sind.

    Sie finden, daß andere nicht ihr Verhalten beurteilen oder sie lächerlich machen, da sie die gleichen Probleme haben. Infolgedessen sind Neulinge in der Lage, über ihr Verhalten und Probleme ehrlich zu sein, ohne in Verlegenheit gebracht zu werden.

    Stufenweise kommen sie, mit anderen GA Mitgliedern zu kennzeichnen, weil ihre Erfahrungen so ähnlich sind. Schließlich internalisieren sie das GA Konzept der Natur ihres Problems und wie sie sie beschäftigen können.

    Nur einige Forscher haben versucht, Wirksamkeit GAS auszuwerten. Die Forschungsresultate schlagen vor, daß GA weniger wirkungsvoll als AA ist wenn Enthaltsamkeit erzielt wird. Eine Erklärung für dieses bezieht mit ein, wie Alkoholismus und das zwingende Spielen definiert werden und wie Alkoholiker und zwingende Spieler „beschriftet werden“.